Basisch grillen | Sommerrezepte zum Basenfasten

Basenfasten funktioniert auch im Sommer sehr gut! Ich empfinde es sogar als viel leichter im Sommer, weil wir bei warmen Temperaturen ohnehin eher Lust auf Obst und Gemüse als auf schweres Essen haben. So können wir beim Basenfasten auch wunderbar mit Freunden grillen. Na gut, wir lassen dann Fisch, Fleisch, Brot, Alkohol und gezuckerte Fertigsaucen weg, aber es bleibt sooo viel Leckeres übrig, das wir auf den Grill legen können. Einige köstliche, basische Grillideen habe ich hier für dich zusammengestellt:

basisch grillen. Grillideen zum Basenfasten. Gemüsespieße

Basische Grillideen

Das Einfachste ist, das Gemüse nebeneinander auf den Grill zu legen:

  • Zucchini in Scheiben
  • Aubergine in Scheiben
  • Kirschtomaten ganz
  • Fenchel halbiert oder geviertelt
  • Karotten der Länge nach halbiert
  • Spitzpaprika der Länge nach halbiert
  • Champignons oder andere Pilze im Ganzen oder halbiert
  • Pak Choi
  • Brokkoli, Blumenkohl in Röschen

Die Garzeit beträgt je nach Gemüsesart etwa 3 – 5 Minuten. Bitte beachte: Harte Gemüse wie Karotte brauchen länger als weiche Gemüsesorten wie Zucchini und Aubergine zum Garen auf dem Grill.

Gemüse zum Grillen vorbereiten

Ich bereite das Gemüse vor, indem ich es wasche und schneide (wie oben angegeben). Dann sprühe ich es mit einem →Olivenöl-Spray* kurz ein, damit es nicht zu fettig wird und würze es leicht mit Pfeffer und ein wenig Salz. Gerne nehme ich noch eine Kräutermischung dazu.

basisch grillen. Grillideen zum Basenfasten. Grillgemüse

Wir benutzen zum Grillen gerne →Dauerbackfolie*, die auch zum Grillen geeignet ist. Dann fällt das Gemüse nicht durchs Gitter und es bleibt noch saftig. Grillkörbe aus Edelstahl sind ebenfalls sehr nachhaltig nutzbar und bringen gute Ergebnisse, wenn du lieber das Gemüse in Würfel schneidest und auf dem Grill zubereitest. Am liebsten mag ich tatsächlich die →Backschalen aus Dauerbackfolie* – die nutzen wir auch für den Backofen. Ein Rezept für basische Marinade findest du weiter unten.

Der Klassiker ist natürlich, buntes Gemüse auf einen Spieß zu stecken und diesen dann zu grillen. Du kannst das basische Grillfest also so gestalten, wie du magst – es gibt viele Möglichkeiten.

Denke nur bitte daran, dass manche Gemüsesorten und Hülsenfrüchte nicht basisch sind: Mais, Artischocke, Rosenkohl, Spargel sind “nur” gute Säurebildner.

Bitte keine Fertigsoßen beim Basenfasten

Sei bitte vorsichtig mit Saucen… diese musst du wohl selber machen, wenn sie basisch gesund sein sollen. In fertigen Saucen steckt sehr viel Zucker und viele andere Zutaten, die wir beim Basenfasten nicht essen sollten. Ganz ehrlich: Ich brauche keine Saucen zum Gemüse. Das Gemüse schmeckt für sich so gut, dazu diese köstlichen Röstaromen… herrlich!

Oder aber ich bereite eine Tomatensauce vor, die keinerlei Zuckerarten enthält, sondern nur gehackte Tomaten, etwas Olivenöl, einen Spritzer Zitrone, Zwiebel, Pfeffer, etwas Salz und Kräuter. Alles miteinander mischen, wenn du magst, erwärmst du die Soße noch und fertig…

Wir können das Gemüse gerne vorher lecker marinieren, dann ist unsere basische Soße ja gleich mit drin im Gemüse.

Hier habe ich ein Rezept für Zitronen-Marinade für dich, die besonders lecker ist zu Brokkoli, Blumenkohl, Karotten, Pak Choi und Chicorée.

Basisches Grill-Rezept: Zitronen-Marinade für Grillgemüse

  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Apfelessig
  • 2 TL abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
  • 1 TL Kräutersenf
  • wenig (Chili-)Salz, Pfeffer

Alle Zutaten gut vermischen und das Gemüse etwa 30 Minuten vor dem Grillen damit einreiben oder beträufeln, je nach gewünschtem Geschmack.
Direkt das Gemüse in ein geschlossenes Behältnis geben, damit die Marinade schön einziehen kann.

Basisches Grill-Rezept: Brokkolisalat mit Tomaten-Dressing

für 2 Portionen

  • 500 g Brokkoli
  • etwa 1 EL Zitronensaft, Olivenöl
  • 150 g Feldsalat
  • 2 EL Mandeln
  • 2 Tomaten
  • kleine Knoblauchzehe
  • 1-2 EL Olivenöl
  • 1 EL Apfelessig oder Sojasauce
  • Salz, Pfeffer
  1. Den Brokkoli in kleine Röschen teilen. Den Strunk einfach in Würfeln mit dazu geben.
  2. Brokkoli in wenigen Minuten bissfest kochen, abgießen und mit etwas Zitronensaft und Öl vermischen, ziehen lassen.
  3. Feldsalat verlesen und waschen. Auf Tellern anrichten.
  4. Nun das Tomaten-Dressing anrühren: Tomaten fein würfeln, Knoblauch auspressen und zusammen mit den Tomaten in eine Schüssel geben.
  5. Mit Apfelessig (oder Sojasoße), Salz und Pfeffer verrühren.
  6. Brokkoli auf dem Feldsalat anrichten und mit dem Dressing übergießen.

Dazu passen ein paar gehackte Walnüsse und frische Kräuter & Sprossen zur Dekoration.

basisch grillen. Grillideen zum Basenfasten. Brokkoli-Salat

Basisches Grill-Rezept: Gegrillte Avocado mit Tomaten-Salsa

für 4 Portionen

  • 1 große Tomate
  • 1 Frühlingszwiebel
  • Kräuter der Provence oder italienische Kräutermischung  (TK oder frisch)
  • ½ TL Chilipulver oder ½ Chili (dosieren je nach gewünschter Schärfe)½ EL ♥ Olivenöl oder Chiliöl (je nach gewünschter Schärfe)
  • 1 TL Limettensaft
  • Salz, Pfeffer
  • 2 reife Avocados

Während der Grill vorheizt, bereiten wir zunächst die Tomatensalsa vor, denn die Avocado ist auf dem Grill schnell gar.

  1. Grill vorheizen.
  2. Für die Tomatensalsa die Tomaten mit einem Teelöffel entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mit den tiefgekühlten Kräutern in einer Schüssel mischen.
  3. Frühlingszwiebel und Chili waschen. Chili entkernen und beides in feine Ringe schneiden. Zu den Tomatenwürfeln geben.
  4. Öl, Limettensaft und Gewürze hinzugeben und alles gut durchmengen.
  5. Die Avocados jeweils längs halbieren und entkernen.
  6. Die Avocado Hälften mit etwas Olivenöl einstreichen, damit diese nicht am Grillrost kleben bleiben. Nun legen wir die Avocados für etwa 5 Minuten mit der Schnittfläche auf den Grillrost.

Die gegrillte Avocado nun mit der fertigen Tomatensalsa füllen und sofort servieren. Ich habe noch ein paar frische Kräuter zur Dekoration darüber gestreut… oder die gebratene Petersilie.

basisch grillen. Grillideen zum Basenfasten . Avocado

Basisch grillen: Das gibt’s noch dazu

Dazu passen leckere Ofenkartoffeln, die klassischen Folienkartoffeln oder Fächerkartoffeln ganz wunderbar! Beachte während des Basenfastens bitte, dass du nur etwa 200g Kartoffeln pro Mahlzeit isst. Kartoffeln sind hier die Beilage – unser Hauptgericht ist das gegrillte Gemüse.

Wenn es sehr warm ist, bereite ich gerne Rosmarin-Wasser, Gurkenwasser oder kalten Kräutertee mit Eiswürfeln zu. Diese Getränke wirken basisch und sind sehr erfrischend.

Viel Spaß beim basisch Grillen!

Basische Grillideen zum Basenfasten im Sommer ♡ Mit Tipps für gegrilltes Gemüse, Salat, Saucen, Beilagen & Getränke ♡

♥ sharing is caring ♥

YEAH! Bald geht's wieder los mit dem Gruppenkurs:

mein Fastentagebuch zum Ausfüllen als Begleiter zum Basenfasten
Jetzt bestellen - per Klick aufs Bild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hallo, ich bin Stephie!
Hallo, ich bin Stephie!

Mein Motto "Das geht auch einfach" brachte mir den Spitznamen "einfach Stephie" ein. Unter diesem Namen betreibe ich bereits seit einigen Jahren ein beliebtes Blog-Magazin, wo ich über Reisen, vegetarisch-vegane Rezepte und vieles mehr blogge.
Meine Idee: Das Basenfasten ist ein so reichhaltiges Thema, dass es eine eigene Plattform verdient. Schau direkt nach, welche Vorteile das Basenfasten auch für dich bereit hält!

mehr über mich

Zum Newsletter anmelden

Solltest du das Workbook bereits bekommen haben, dann bist du automatisch im Newsletter-Verteiler und musst diesen hier nicht extra bestellen.